AöW - Startseite
 
AÖW
AÖW, Allianz Wasserwirtschaft, Berlin
WasserAbwasserGewässerschutzDaseinsvorsorgeweitereThemen

Öffentliche Wasserwirtschaft und Gewässerschutz: Integrierte Wasserwirtschaft oder „vierte Reinigungsstufe“? am 7.5.2014 in München


Trotz aller Anstrengungen und Erfolge, die in den letzten 150 Jahren mit der Reinigung von Abwasser erzielt wurden, wird neuerdings bei der Bewertung der Gewässerqualität nach der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) festgestellt, dass auch in Deutschland Probleme bei der Gewässergüte bestehen.

Hauptursache sind Beeinträchtigungen der Gewässerstrukturen, der Hydromorphologie. Aber auch Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor sowie die Belastung mit anthropogenen Spurenstoffen haben Auswirkungen auf die Ökologie der Gewässer und damit auch auf die Wasserversorgung.

Lesen Sie hier weiter

AöW-Pressemitteilung: „Wasser und Energie“ - das Motto des Weltwassertags 2014 droht in Deutschland unterzugehen

Berlin. Die geplante Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes macht die bereits erreichte Nutzung der Energiepotenziale in der Wasserwirtschaft zunichte. Eine Belastung der Eigenversorgung mit Strom in Kläranlagen mit der EEG-Umlage verlagert diese Kosten auf die Gebührenzahler.

Die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) e.V. betont als Interessenvertretung der öffentlichen Wasserversorger, Abwasserbetriebe und der verbandlichen Wasserwirtschaft in Deutschland, dass ihre Mitgliedsunternehmen in der Steigerung der Energieeffizienz und der Hebung der Energiepotenziale im Wasser in den vergangenen Jahren viel erreicht haben. Energieautarke Kläranlagen sind mittlerweile nicht nur Vision, sondern schon möglich. Um diese Potenziale weiter nutzen und ausbauen zu können, sind entsprechende Rahmenbedingungen erforderlich.

Dem Motto des Weltwassertages 2014 – Wasser und Energie - steht die geplante Novelle des EEG diametral gegenüber. Von einigen geplanten Änderungen des EEG befürchtet die AöW negative Auswirkungen auf die öffentlichen Unternehmen und Betriebe in der Wasserwirtschaft, obwohl sie nicht Teil der Probleme sind, die mit einer Reform des EEG behoben werden sollen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung

Anschreiben der AöW an Bundeswirtschaftsminister Gabriel zur EEG-Reform

Die AöW hat sich mit einem Schreiben an den Bundeswirtschaftsminister zum Beschluss zur EEG-Reform und die Belastung des Eigenstromverbrauchs geäußert und auf die negativen Auswirkungen der derzeitigen auf die und Gebührenzahler hingewiesen.

Download des Anschreibens

Offener Brief der AöW an CDU-Bundestagsabgeordnete

In einem Offenen Brief vom 22.01.2014 an die CDU- Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder und Peter Beyer nimmt die AöW Stellung zur CDU-Pressemitteilung zu den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP.

Download des Offenen Briefes

Forderungen an die neue Bundesregierung

Die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft hat sich im Anschluss an die Bundestagswahlen 2013 mit den Erwartungen an die Wasserpolitik befasst und ihre Forderungen in Form eines Briefes an die Fraktionsvorsitzenden im Bundestag veröffentlicht.

Download des AöW-Anschreibens an die Fraktionsvorsitzenden.

Buchempfehlung "Quer zum Strom"

Am 17. September 2013 erscheint im Verlag Klaus Wagenbach das Buch „Quer zum Strom. Eine Streitschrift zum Wasser“ von Petra Dobner.

Petra Dobner ist uns bereits durch ihr erfolgreiches Buch „Wasserpolitik“ bekannt - nun hat sie nachgelegt.

Die Politikprofessorin Petra Dobner  diskutiert in „Quer zum Strom“ die Ungleichverteilung des Wassers, deren Wurzel sie neben zweifelhaften Besitzverhältnissen auch in den für viele überraschenden Hauptursachen des überdimensionalen Wasserverbrauchs in der industrialisierten Welt sieht.

Sensationeller Erfolg des Films „Bottled Life"  

Seit dem 12. September läuft der Dokumentarfilm „Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser" von Urs Schnell in den deutschen Kinos.

Die AöW ist einer der beiden Hauptpartner des Films, der sich mit dem Kampf um die wichtigste aller Ressourcen auseinander setzt.

Seit dem 21. Februar ist "Bottled Life" nun auch auf DVD erhältlich.  Hier finden Sie Hinweise zur Bestellung des Films auf DVD, Kinotermine und weitere Informationen zum Film.

 

Die Stadt Bern ist als erste Stadt Europas mit einem Wasserlabel ausgezeichnet worden. [Link zum Zeitungsartikel]

AÖW-Geschäftsführerin kritisiert Artikel „Wasserschutzgebiet Deutschland“ im Handelsblatt vom 07.08.2013

In einem Artikel im Handelsblatt („Wasserschutzgebiet Deutschland“ auf S. 14) wird die öffentlich-rechtliche Struktur der Wasserversorgung in Deutschland in Frage gestellt. AÖW-Geschäftsführerin Hecht hat sich deshalb zu den inhaltlichen Aussagen im Artikel mit einem Leserbrief an den Handelsblatt gewandt.


Den Leserbrief von AöW-Geschäftsführerin Hecht können Sie hier abrufen

Schreiben an Bundesumweltminister Altmaier

 
In einem Schreiben vom 19.03.2013 an Bundesumweltminister Altmaier hat sich AöW-Präsident Dr. Jochen Stemplewski kritisch zur geplanten Einführung der Strompreis-Sicherung im EEG geäußert.
 
Lesen Sie hier weiter (Download PDF) 
 
Historische Wasserwirtschaft und Wasserkunst: Augsburg soll UNESCO-Welterbe werden
  
Historische Wasserwirtschaft und WasserkunstIm Juli 2012 hat Augsburg die Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe für seine Historische Wasserwirtschaft und Wasserkunst beantragt. Eine erste Stufe dazu ist bereits erreicht durch die Auswahl als einer von vier bayerischen Kandidaten. Unterstützt wird das auch vom bayerischen Umweltminister. Mit seiner Historischen Wasserwirtschaft hat Augsburg einen einzigartigen Schatz, den es nun weltbekannt machen will.

Wasserbau, Wasserkraft, Trinkwasserversorgung und Brunnenkunst bilden hier ein komplexes wasserwirtschaftliches System. 

Foto: Martin Kluger

 
Lesen Sie mehr dazu: 
 


(Fotoquelle Banner: Angelika Koch-Schmid / pixelio.de)







AÖW  
Mitgliederbereich
Mitgliederbereich



Mitglied werden, Warum?


AöW - Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V.
 AöW auf Facebook


Wir sind Mitglied bei:




 














         
  © 2008 Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) e.V.

 

 

 

 

Werden Sie Mitglied