Datenschutz  |  Impressum  |  English  |  Kontakt 
AöW - Startseite
 
AÖW
AÖW, Allianz Wasserwirtschaft, Berlin
WasserAbwasserGewässerschutzDaseinsvorsorgeweitereThemen

Mitgliederstimmen

Mathias Ladstätter, freier Mitarbeiter AöW      

Die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft, AöW, wurde 2007 gegründet. Dies war zwingend geboten in einer Zeit, in der die Belange  öffentlicher Unternehmen immer mehr an den Rand gedrückt wurden.

Den ständigen Versuchen von Liberalisierung und Privatisierung in Deutschland und Europa konnten ohne ein kommunales Kompetenznetzwerk nicht wirksam begegnet werden.

Mit klarem Profil setzt sich die AöW seither zu 100 % für die kommunale Familie ein. Sie bündelt deren Interessen gegenüber der nationalen und der europäischen Politik mit eigener fachlicher Ausrichtung. Sie fördert den Austausch zwischen den Mitgliedern und übermittelt durch ihre regelmäßigen Rundbriefe brandaktuell umfassende Informationen. Diese verarbeiten das politische Geschehen in der Wasserwirtschaft kurz und übersichtlich. Das ist hilfreich für strategische Entscheidungen und bei der Weitergabe von Informationen. Zu Gesetzesvorhaben und allen wasserpolitischen Aktionen gibt sie zeitnahe und ungeschminkte Stellungnahmen ab. Dabei stehen auch übergeordnete Themen, die die Wasserwirtschaft betreffen könnten, im Focus. So wurde zum Fracking, zu CCS und zu den Freihandelsabkommen informiert und Stellung bezogen. Für die Sachkundigkeit und politische Präsenz stehen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Präsidium zur Seite. Sie ersparen den Mitgliedern aufwendige Recherchetätigkeiten. Sie sind über kurzen Draht schnell persönlich zu erreichen. Sie übernehmen die Organisation regelmäßiger bundesweiter und regionaler Veranstaltungen mit umfassenden Inhalten. Die Arbeit der AöW ist hilfreich bei politischer Einflussnahme auf regionaler Ebene und gibt Informationsvorsprung. 

Somit dient ihre Stärkung als das klare Gesicht der öffentlichen Wasserwirtschaft dem eigenen Vorteil der Mitglieder.

Für die AöW stehen Persönlichkeiten, für die es keine Alternative zur öffentlichen Aufgabenerfüllung gibt und die engagiert für die Belange der öffentlichen Wasserwirtschaft im Einsatz sind. Der Schutz hoheitlicher Aufgaben steht dabei im Vordergrund ebenso wie die konsequente Orientierung am Gemeinwohl. Bei der AöW haben nicht die großen Versorger und Konzerne das Sagen und bestimmen die Richtung. Hier fühlen sich auch die kleineren und mittleren Unternehmen gleichberechtigt vertreten.                           

Die AöW arbeitet mit Umwelt- und Entwicklungshilfeorganisationen sowie mit regionalen Bürgerinitiativen zusammen, die sich dem Thema öffentliche Wasserwirtschaft verpflichtet fühlen.

Die AöW ist der einzige Verband der Wasserwirtschaft der nur für die zu Hundert Prozent öffentlichen Ver- und Entsorger steht. Dies macht sie als Sprachrohr, Vertretung und Lobby national und international für die Unternehmen der öffentlichen Hand unverzichtbar. Kompromisslos für die Öffentlich-Rechtlichen - hat sie in den 10 Jahren ihres Bestehens immer mehr Gewicht bekommen. Jedes öffentlich-rechtliche Unternehmen sollte diese Chance der Interessenvertretung nutzen.

Sicher - gut - günstig, das ist sie, die öffentliche Wasserwirtschaft!

Oktober 2016

 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


dieser Verband gute und allgemein verständliche Aussagen zum ökologischen Handeln macht und klar zu den Prinzipien der Daseinsvorsorge steht. 


Peter Reuß,

1. Betriebsleiter

Eigenbetrieb Stadtentwässerung Freiburg
   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


wir die Arbeit unserer AöW schätzen und, weil Informationen und Standpunkte nur denjenigen schaden, die sie nicht haben.


Dr. Claus Henning Rolfs,
ehem. technischer Betriebsleiter

Stadtentwässerungsbetrieb Düsseldorf
   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


dies der gesellschaftspolitisch schlagfertigste Verband der deutschen Wasserwirtschaft ist. Kleinere Unternehmen fühlen sich neben den großen gleichberechtigt vertreten.


Bernd Hubner, Werkleiter

Wasserversorgungs- und Abwasserverband Sonneberg
   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


dieser Verband auch übergeordnete, die Wasserwirtschaft betreffende Themen, wie Fracking, CCS und Freihandelsabkommen aufgreift und Stellung bezieht.


Dipl.-Ing. Volkmar Dietzel,
Werkleiter

Gemeindewerke Vogtei
   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


sich dieser Verband gegen alle Versuche von Liberalisierung und Privatisierung der Wasserwirtschaft stellt und sich in einem kommunalen Kompetenznetzwerk dafür einsetzt, Wasser in öffentlicher Hand zu sichern.

Dipl.-Ing. Bernd Hünting, Geschäftsführer

Abwasserzweckverband Breisgauer Bucht
   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


dieser Verband ein kommunales Kompe- tenznetzwerk aufgebaut hat. Er stärkt die öffentliche Wasserwirtschaft. Abwasser-betriebe können hier gut Flagge zeigen.

 

Gunnar Krannich, Geschäftsführer

Abwasserverband Mittlere Mümling

   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


wir uns als Mitglied der kommunalen Familie keinen Besseren unter dem Motto "Sicher - gut - günstig" vorstellen können. Dazu zählt auch die kompetente, kurze und übersichtliche Information.

 

Klaus Rhode, Vorstandsvorsitzender KOWA Mecklenburg-Vorpommern e.V., ehem. Geschäftsführer Zweckverband Kühlung

   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


dieser Verband sehr kompetent für die öffentliche Wasserwirtschaft und gegen Privatisierung und Liberalisierung eintritt. Alle Informationen sind gut aufbereitet und hochaktuell.


Georg Wulf, Vorstand

Wupperverband

   
 

Wir sind Mitglied in der AöW, weil... 


dieser Verband als Sprachrohr, Vertretung und Lobby national und international unverzichtbar ist. Alle öffentlichen Ver- und Entsorger sollten diesen Verband unterstützen.

Achim Grossmann, Geschäftsführer

Abwasserverband Haldensleben Untere Ohre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







AÖW  
Mitgliederbereich
Mitgliederbereich



Mitglied werden, Warum?


AöW - Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V.
 AöW auf Facebook


Wir sind Mitglied bei:




 
















 

 

   

 

 

 

 

Werden Sie Mitglied