Datenschutz  |  Impressum  |  English  |  Kontakt 
AöW - Startseite
 
AÖW
AÖW, Allianz Wasserwirtschaft, Berlin
WasserAbwasserGewässerschutzDaseinsvorsorgeweitereThemen

Anthropogene Spurenstoffe

 

15.08.2012

Positionspapier zur vierten Reinigungsstufe zur Elimination von anthropogenen Spurenstoffen aus dem Abwasser

 PDF-Download
 

 

 

Dezember 2017

UBA-Gutachten über Arzneimittelabgabe zur Reduktion von Mikroschadstoffen in Gewässern

Das Umweltbundesamt hat im Dezember 2017 das Sachverständigengutachten „Arzneimittelabgabe – Inpflichtnahme des Arzneimittelsektors für Maßnahmen zur Reduktion von Mikroschadstoffen in Gewässern“ veröffentlicht. Geprüft wurde, ob die Hersteller [von Arzneimitteln] mit einer Arzneimittelabgabe angemessen an den Kosten der Minderungsmaßnahmen beteiligt werden können. Außerdem wurden mögliche Ansatzpunkte für eine arzneimittelbezogene Abgabe einschließlich ihrer ökonomischen Wirkungen und der jeweiligen rechtlichen Zulässigkeit untersucht.

UBA-Gutachten: Arzneimittelabgabe – Inpflichtnahme des Arzneimittelsektors für Maßnahmen zur Reduktion von Mikroschadstoffen in Gewässern, Dezember 2017

 

 

27.06.2017

„Policy Paper „Empfehlungen des Stakeholder-Dialogs »Spurenstoffstrategie des Bundes«“

Am 27.06.2017 wurde das Policy Paper „Empfehlungen des Stakeholder-Dialogs »Spurenstoffstrategie des Bundes« an die Politik zur Reduktion von Spurenstoffeinträgen in die Gewässer“ an den Staatssekretär im BMUB, Jochen Flasbarth, überreicht. Es ist das Ergebnis eines Dialog-Prozesses (wir berichteten im Rundbrief 15/2016 vom 2.12.2016), dessen Ziel es ist, den Eintrag von Spurenstoffen in die aquatische Umwelt zu vermeiden beziehungsweise zu vermindern. Die Stakeholder haben dazu praktikable und umsetzbare Lösungsansätze entwickelt.

Stakeholder-Dialog „Spurenstoffstrategie des Bundes“

 

Forschungsprojekt zur Entstehung von  antibiotikaresistenten Bakterien im Abwasser abgeschlossen

In einem vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt „Charakterisierung, Kommunikation und Minimierung von Risiken durch neue Schadstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf – TransRisk“ wurden die Spuren von resistenten Bakterien verfolgt.

Die Erkenntnisse daraus sind in einer Presseinformation zusammengefasst

PDF-Download

 

(Fotoquelle Banner: Timo_R./pixelio.de)
 







AÖW  
Mitgliederbereich
Mitgliederbereich



Mitglied werden, Warum?


AöW - Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V.
 


Wir sind Mitglied bei: