Datenschutz  |  Impressum  |  English  |  Kontakt 
AöW - Startseite Erneuerbare Energien
 
AÖW
AÖW, Allianz Wasserwirtschaft, Berlin
WasserAbwasserGewässerschutzDaseinsvorsorgeweitereThemen

Erneuerbare Energien


AöW fordert eine stärkere Förderung von Klärgas im Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG)

Die Förderung von Energiepotenzialen in der Wasserwirtschaft muss im Rahmen des EEG stärker berücksichtigt werden.

Energie aus der Wasserwirtschaft steht ohne große Schwankungen konstant zur Verfügung und kann einen Anteil an der Grundlast übernehmen.

Bei einer gleich hohen Förderung von Klärgas und Biogas wäre die Wirtschaftlichkeit von energieoptimierten Anlagen in der Wasserwirtschaft schneller gegeben als bisher. 

Erneuerbare Energien 

Verstromung von Klärgas (Foto: Emschergenossenschaft)


Die Gebührenzahler könnten als Abwasserkunden damit entlastet werden.

Die effektive Nutzung und der Ausbau bestehender Anlagen und Netze der Wasserwirtschaft ersparen die hohen Investitionskosten für die Errichtung neuer Biogasanlagen.

Die mittlerweile erheblichen Umweltbelastungen durch die Biomasseproduktion (Nitrat und Pflanzenschutzmittel-Rückstände im Grundwasser, Monokulturen und Verluste bei der Biodiversität) können vermieden werden.

Bei der Energieerzeugung aus Klärschlamm gibt es auch keine Nutzungskonkurrenzen (Tank oder Teller) mit der Nahrungsmittelproduktion wie beim Anbau von Energiepflanzen. Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung sind ohnehin dort vorzuhalten wo Menschen leben.

 

Stellungnahmen und Positionen

Beiträge aus der Presse

Weiterführende Links und Informationen

 

Stellungnahmen und Positionen

PDF-Download: AöW-Schreiben vom 22.11.2016, Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung

PDF-Download: AöW-Stellungnahme vom 19.05.2016 zum Ref-Entwurf zur Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes 

PDF-Download: AöW-Stellungnahme vom 20.11.2015 zum Entwurf „Leitfaden zur Eigenversorgung“

PDF-Download: AöW-Schreiben vom 15.05.2014 an Herrn Abgeordneten Dirk Becker zur Eigenversorgung im § 58 EEG-E 2014

PDF-Download: AöW-Stellungnahme vom 02.04.2014 zu dem Referentenentwurf (Stand 31.03.2014) zu dem Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts 

PDF-Download: AöW-Stellungnahme vom 12.03.2014 zu dem Referentenentwurf (Stand 04.03.2014) zum Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Vorschriften des Energiewirtschaftsrechts

PDF-Download: AöW-Schreiben an die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Frau Dr. Barbara Hendricks, zur EEG - Reform und die Belastung des Eigenstromverbrauchs in der öffentlichen Wasserwirtschaft
 

PDF-Download: AöW-Schreiben vom 19.02.2014 an Bundeswirtschaftsminister Gabriel zum Beschluss zur EEG-Reform und die Belastung des Eigenstromverbrauchs 

PDF-Download: AöW-Schreiben vom 19.03.2013 an Bundesumweltminister Altmaier zur geplanten Einführung der Strompreis-Sicherung im EEG 

PDF-Download: Die AöW-Stellungnahme v. 6.6.2011 zum Gesetzentwurf 


Weiterführende Links und Informationen

Bundesnetzagentur, Leitfaden zur Auslegung der EEG-Umlagepflichten für Eigenversorger, Juli 2016 Externer Link

Statistisches Landesamt Baden-Württemberg "Immer mehr Strom aus Klärgas"

PDF-Download: Hier können Sie das Abstimmungsergebnis über die Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG 2014) vom 27.06.2014 einsehen 

AöW bei der Clearingstelle EEG akkreditiert

Die „Clearingstelle EEG“ ist die neutrale Clearingstelle gemäß § 57 EEG 2009. Sie bietet die Möglichkeit, Streitigkeiten schnell, effizient und kostengünstig zu lösen bzw. sogar zu vermeiden.

Die AöW ist seit 2012 bei der Clearingstelle EEG akkreditiert. Die Art der Beteiligungsmöglichkeiten von Verbänden richtet sich nach der Verfahrensart. Die AöW ist akkreditiert für Empfehlungs-, Hinweis- und Votumsverfahren.

Seit Beginn 2012 kann die Clearingstelle EEG zur Klärung von Anwendungsfragen zum EEG im Einzelfall neben Einigungs- und Votums-Verfahren auch schiedsrichterliche Verfahren im Sinne des 10. Buchs der ZPO durchführen. Darüber hinaus führt die Clearingstelle EEG beispielsweise Fachveranstaltungen zum EEG durch oder wird bei Gesetzesvorhaben angehört.

Die AöW informiert Ihre Mitglieder über klärungsbedürftige Fragen, die die Wasserwirtschaft betreffen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen der Verfahren einzubringen.

Weitere Informationen:
Clearingstelle EEG
 

Beiträge aus der Presse
 

ARD, W wie Wissen | Klärschlamm: Wertvoller Rohstoff oder giftige Gefahr? 06.04.2014


(Fotoquelle Banner: Augenauf / pixelio.de)







AÖW  
Mitgliederbereich
Mitgliederbereich



Mitglied werden, Warum?


AöW - Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V.
 


Wir sind Mitglied bei: